Heizung Lüftung Sanitär - Christian Wilming - Paderborn


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Modernisierung

Heizungsmodernisierung: Warum?

Welche effektiven Maßnahmen können Sie ergreifen?

Kesselaustausch
Ein Tausch des Heizkessels ist die effektivste Möglichkeit der Modernisierung. Alte Anlagen arbeiten oft mit Nutzungsgraden von 60-70%, während mit modernen Niedertemperatur- und Brennwertkesseln der Wärmeinhalt des Brennstoffes weitaus besser ausgenutzt wird.

Austausch des Brenners
Wenn Sie einen Ölkessel haben, der noch mit einem „Gelbbrenner” ausgestattet ist, kann sich die Auswechslung gegen einen „Blaubrenner” rentieren. So entstehen weniger Stickoxide und die Kohlenmonoxidbildung verringert sich.

Dämmung der Rohrleitungen/Armaturen
Ungedämmte Rohrleitungen und Armaturen verschwenden kostbare Heizwärme im Keller oder in unbeheizten Räumen.

Förderung! Aber wie?

Förderanträge, die am häufigsten benötigt werden:

Basisförderung einer effizienten Wärmepumpe
Förderung einer thermischen Solaranlage


Weitere Infos des „Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhr-
kontrolle” unter
Erneuerbare Energie



Modernisierung Heizkessel

Energieeinsparverordnung

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) soll im Wesentlichen dazu beitragen, bis zum Jahr 2005 den CO-Ausstoß wesentlich zu reduzieren.

Zukünftig ist nicht mehr der Heizwärmebedarf, sondern der Primärenergiebedarf, der für die Gebäudeheizung und - belüftung sowie für die Trinkwassererwärmung erforderlich ist, geregelt. D.h., sowohl wärmedämm- als auch anlagentechnische Maßnahmen sollen als Ganzes betrachtet werden.

Kontaktformular

Was können wir für Sie tun?:

Heizungsmodernisierung: Warum?

Einbau energieeffizienter Pumpen
Umwälzpumpen, die ihrer Leistung dem jeweiligen Bedarf anpassen sparen wertvolle Energie.

Optimierung der Regelung

Witterungsgeführte Heizungsanlagen reduzieren Ihren Energieverbrauch. Pumpen mit zeitabhängiger Steuerung senken automatisch die Raumtemperatur abends ab.
Sollte Ihre Anlage derartige Regelungsmöglichkeiten nicht bieten, so ist eine Nachrüstung nicht nur dringend zu empfehlen, sondern auch gesetzlich vorgeschrieben (EnEV).

Fördermittel
Die „Moderne Heiztechnik” wird durch eine Vielzahl staatlicher Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten unterstützt. Wichtig ist, dass die Anträge für eine Förderung und deren Bewilligung vor der Investition vorliegen!

Lassen Sie uns Ihre Heizungsanlage überprüfen! Bei uns erfahren Sie, ob und in welcher Form sich eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage lohnt und welche Fördermittel Sie in Anspruch nehmen können!

Es gibt viele gute Gründe für die Modernisierung Ihrer Heizung

Bundesimmissionsschutzverordnung

Die Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) schreibt für alle Heizkessel bestimmte Grenzwerte für den Abgasverlust vor. Ihr Bezirkskaminkehrermeister überprüft den „Abgasverlustwert” Ihrer Heizungsanlage. Dieser Wert gibt an, wie viel ungenutzte Wärme über den Kamin bzw. Abgasanlage verloren geht, und ist ein aussagekräftiges Maß für die energetische Qualität Ihrer Anlage. Gem. BImSchV dürfen diese Anlagen spätestens ab 1. November 2004 den Grenzwert von 11% (bis 25kW), 10% (bis 50kW), bzw. 9% (über 50kW) nicht überschreiten.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü